VI. Pflichtenkonflikt – Konflikt zwischen der Pflicht zum Rettungsversuch und der Pflicht zur Benachrichtigung des Richters

Welche Pflicht geht vor?

Die sich scheinbar widersprechenden Pflichten des Verwaltungsrats, der grosse Handlungsspielraum, der ihm zukommt, und die Unsicherheit, die damit verbunden ist, sind vom Gesetzgeber gewollt. Er soll richtigerweise den Verwaltungsrat entlasten, weil eine Pflichtverletzung erst vorliegt, wenn er diesen Handlungsspielraum überschreitet. Bei der Beurteilung, ob sich ein Verwaltungsrat im Sanierungsfall falsch entschieden hat, darf also erst dann von einer Pflichtverletzung ausgegangen werden, wenn feststeht, dass der Verwaltungsrat seinen Handlungsspielraum überschritten hat, nicht aber bereits dann, wenn sich der Entscheid des Verwaltungsrat im nachhinein als falsch herausstellt («business judgement rule»).