2. Stiftung

Die Stiftung wird aufgehoben, wenn sie von Anfang an, gestützt auf den Stifterwillen, befristet war. In allen anderen Fällen kann die Stiftung auf Antrag aufgehoben werden, wenn der Stiftungszweck unerreichbar, widerrechtlich oder unsittlich geworden ist (Art. 88 ZGB). Die Aufhebung hat zur Folge, dass die Stiftung liquidiert wird und dass ein allfälliger Überschuss an den Stifter, resp. seine Erben geht.