I. Grundlagen

Mit der Gesellschaft soll eine eigene rechtliche Einheit geschaffen werden, die anstelle der Gründer die von diesen geplanten wirtschaftlichen oder anderen Interessen verfolgt. Für die Gründer kann es entscheidend sein, in der Anfangsphase eine Gesellschaftsform zu wählen, die kostengünstig und einfach gegründet werden kann.

Die einfache Gründung von Gesellschaften – womöglich gar noch ohne staatliche Mitwirkung oder jedenfalls nur mit geringer Bedeutung derselben – ist eines der Kennzeichen eines liberalen Staats und einer freiheitlichen Wirtschaftsordnung.

Die staatliche Mitwirkung beschränkt sich im schweizerischen Recht weitgehend auf die Mitwirkung des Handelsregisteramts und des Notariats. Darüber hinaus gibt es keine staatliche Mitwirkung in irgendeiner Form, wie beispielsweise das Erfordernis von Gründungs- oder Betriebsbewilligungen (Ausnahme: u.a. Banken).