c. Kapitalband

Im Rahmen der Aktienrechtsrevision ist geplant, dass die Generalversammlung den Verwaltungsrat ermächtigen kann, einen Teil des Aktienkapitals während einer Dauer von maximal drei Jahren innerhalb einer bestimmten Bandbreite herauf- bzw. herabzusetzen.  Nach unten wird das Kapitalband durch das sog. „Basiskapital“ begrenzt. Mit dem Kapitalband wird im Ergebnis eine weitere Eigenkapital-Kategorie geschaffen, eine Art „Aktienkapital-light“, das (im Gegensatz zum „richtigen“ Aktienkapital) durch Beschluss des Verwaltungsrats erhöht oder gesenkt werden kann.

Kommentare sind geschlossen.