a. Ordentliche Auflösungsgründe

Die Gesellschafter können jederzeit durch Gesellschafterbeschluss die Gesellschaft auflösen (Art. 545 Abs. 1 Ziff. 4 OR). Sie können im Gesellschaftsvertrag ein Kündigungsrecht vorsehen (Art. 545 Abs. 1 Ziff. 6 OR). Mit seiner Ausübung wird die Gesellschaft aufgelöst. Oft findet in diesen Fällen eine Neugründung durch die Verbleibenden statt. Fehlt ein Kündigungsrecht, gilt bei Gesellschaften, die nicht auf eine bestimmte Dauer, sondern auf unbestimmte Zeit abgeschlossen worden sind, eine sechsmonatige Kündigungsfrist.