2. Konsolidierte Konzernrechnung – Die einheitliche Betrachtung der wirtschaftlichen Einheit

Sie ist ähnlich einer Rechnung, wie sie vorliegen würde, wenn die wirtschaftliche Einheit kein Konzern, sondern eine Gesellschaft wäre. Konzerninterne, aber gesellschaftsübergreifende Verhältnisse bleiben bei der Konzernrechnung unbeachtet. Trotz der konsolidierten Konzernrechnung gibt es grundsätzlich keine einheitliche Behandlung der wirtschaftlichen Einheit, insbesondere keine Haftung der Muttergesellschaft für Verpflichtungen, die von der Rechnung erfasst sind.