4. Die Funktion und die Vornahme der konsolidierten Konzernrechnung

Die konsolidierte Konzernrechnung ist ausschliesslich eine Informationsquelle für Aktionäre, Konzerngläubiger und Dritte. Sie ist nicht auch ein Instrument des Verkehrs- und Gläubigerschutzes wie die Jahresrechnung der Gesellschaft, an die der Gesetzgeber insbesondere auch die Rechtsfolgen des Art. 725 ff. OR knüpft.

Eliminierung von konzerninternen Forderungen   und Bilanzierung von Anteilen an Tochterunternehmen in der Bilanz des Mutterunternehmens indirekt als Beteiligungsbuchwert und in der Konzernbilanz direkt als Aktiven des Tochterunternehmens.

Dokumentation: