4. Übersicht Standards

Die Standards enthalten spezifische Vorschriften zu den einzelnen Teilgebieten des Rechnungswesens und bilden damit das eigentliche Vorschriftenwerk, welches den Anwender leitet. Derzeit existieren folgende Standards:

IAS

IAS 1: Darstellung des Abschlusses (Presentation of Financial Statements)

IAS 2: Vorräte (Inventories)

IAS 7: Kapitalflussrechnungen (Statement of Cash Flows)

IAS 8: Rechnungslegungsmethoden, Änderungen von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen und Fehler (Accounting Policies, Changes in Accounting Estimates and Errors)

IAS 10: Ereignisse nach der Berichtsperiode(Events after the Reporting Period)

IAS 12: Ertragssteuern (Income Taxes)

IAS 16: Sachanlagen (Property, Plant and Equipment)

IAS 17: Leasingverhältnisse (Leases)

IAS 19: Leistungen an Arbeitnehmer (Employee Benefits)

IAS 20: Bilanzierung und Darstellung von Zuwendungen der öffentlichen Hand (Accounting for Government Grants and Disclosure of Government Assistance)

IAS 21: Auswirkungen von Wechselkursänderungen(The Effects of Changes in Foreign Exchange Rates)

IAS 23: Fremdkapitalkosten (Borrowing Costs)

IAS 24: Angaben über Beziehungen zu nahestehenden Unternehmen und Personen (Related Party Disclosures)

IAS 26: Bilanzierung und Berichterstattung von Altersvorsorgeplänen (Accounting and Reporting by Retirement Benefit Plans)

IAS 27: Einzelabschlüsse (Separate Financial Statements)

IAS 28: Beteiligungen an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen (Investments in Associates)

IAS 29: Rechnungslegung in Hochinflationsländern (Financial Reporting in Hyperinflationary Economies)

IAS 32: Finanzinstrumente: Darstellung (Financial Instruments: Presentation)

IAS 33: Ergebnis je Aktie (Earnings per Share)

IAS 34: Zwischenberichterstattung (Interim Financial Reporting)

IAS 36: Wertminderung von Vermögenswerten (Impairment of Assets)

IAS 37: Rückstellungen, Eventualverbindlichkeiten und Eventualforderungen (Provisions, Contingent Liabilities and Contingent Assets)

IAS 38: Immaterielle Vermögenswerte (Intangible Assets)

IAS 39: Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung (Financial Instruments: Recognition and Measurement)

IAS 40: Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien (Investment Property)

IAS 41: Landwirtschaft (Agriculture)

IFRS

IFRS 1: Erstmalige Anwendung der International Financial Reporting Standards (First-time Adoption of International Financial Reporting Standards)

IFRS 2: Anteilsbasierte Vergütung (Share-based Payment)

IFRS 3: Unternehmenszusammenschlüsse (Business Combina­tions)

IFRS 4: Versicherungsverträge (Insurance Contracts)

IFRS 5: Zur Veräusserung gehaltene langfristige Vermögenswerte und aufgegebene Geschäfts­bereiche (Non-current Assets Held for Sale and Discontinued Operations)

IFRS 6: Exploration und Evaluierung von Bodenschätzen(Exploration for and Evaluation of Mineral Resources)

IFRS 7: Finanzinstrumente: Angaben (Financial Instruments: Disclosure)

IFRS 8: Geschäftssegmente (Operating Segments)

IFRS 9: Finanzinstrumente (Financial Instruments) – anwendungspflichtig für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2015 beginnen, eine freiwillige vorzeitige Anwendung ist erlaubt

IFRS 10: Konzernabschlüsse (Consolidated Financial Statements) – ersetzt IAS 27 und SIC 12, anwendungspflichtig für Geschäftsjahre, die am oder nachdem 1. Januar 2013 beginnen, eine freiwillige vorzeitige Anwendung ist erlaubt

IFRS 11: Gemeinsame Vereinbarungen (Joint Arrangements) – ersetzt IAS 31 und SIC 13, anwendungspflichtig für Geschäftsjahre, die am oder nachdem 1. Januar 2013 beginnen, eine freiwillige vorzeitige Anwendung ist erlaubt

IFRS 12: Angaben zu Anteilen an anderen Unternehmen (Disclosure of Interests in Other Entities) – anwendungspflichtig für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2013 beginnen, eine freiwillige vorzeitige Anwendung ist erlaubt

IFRS 13: Bewertung zum beizulegenden Zeitwert (Fair Value Measurement) – anwendungspflichtig für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1 Januar 2013 beginnen, eine freiwillige vorzeitige Anwendung ist erlaubt.

Für eine Reihe weiterer IFRS-Standards liegen bereits Entwürfe vor:

IFRS 14: Regulatorische Rechnungsabgrenzungskonten (Regulatory Deferral Accounts) – anwednungspflichtig für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen, eine freiwillige vorzeitige Anwendung ist erlaubt. Die erstmalige Anwedung dieses Standards muss offengelegt werden.

IFRS 15: Umsatzerlöse von Verträgen mit Konsumenten (Revenue from Contracts with Customers) – anwednungspflichtig für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2017 beginnen, eine freiwillige vorzeitige Anwendung ist erlaubt. Die erstmalige Anwedung dieses Standards muss offengelegt werden.